Zum Hauptinhalt springen

Wie der Mittelstand seine Datensouveränität aufs Spiel setzt

|   Pressemitteilungen
Securepoint Gebäude bei Nacht mit News Schriftzug

Lüneburg, 05. Oktober 2023. Securepoint GmbH, deutscher Hersteller und Anbieter von IT-Sicherheit, appelliert anlässlich des Starts der größten europäischen IT-Security-Messe it-sa in Nürnberg an die unternehmerische Verantwortung, Konzepte zur Sicherheit der eigenen IT-Systeme umzusetzen. Interessierte lernen auf dem Messestand der Securepoint GmbH in Halle 6 vom 10. bis 12. Oktober, alle Komponenten einer ganzheitlichen IT-Sicherheit für den Mittelstand kennen.

Pressemitteilung im PDF-Format

„In einer Zeit, in der Daten zu einem der wertvollsten Güter des öffentlichen wie des privaten Lebens geworden sind, wächst die Herausforderung, mit diesen Daten verantwortungsvoll umzugehen. Daten bilden die Grundlage für Innovation, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit,“ sagt René Hofmann, Geschäftsführer der Securepoint GmbH und erklärt: „Die Wahrung der Datensouveränität ist von entscheidender Bedeutung. Damit meinen wir die Kontrolle über unsere Daten, ihre Sicherheit und ihre verantwortungsvolle Nutzung.“

Datensouveränität setzt Handeln voraus
Die Wirklichkeit zeigt allerdings: Unternehmen unterschätzen diesen maßgeblichen Erfolgsfaktor und setzen ihre Datensouveränität aufs Spiel. Dabei bietet diese das Potential, die Digitalisierung selbstbestimmt zu nutzen und zu gestalten. Ihre Datensouveränität wahren Unternehmen nur dann, wenn sie auch handeln. Zentrale Aspekte sind der Datenschutz und die Datennutzungskontrolle.

Vor dem Hintergrund der bestehenden hohen Gefahrenlage in den Bereichen Daten- und Cybersicherheit fällt René Hofmann mit Blick auf die Zukunft ein deutliches Urteil: „Es ist nicht mehr die Frage, ob ein Unternehmen gehackt wird, sondern nur noch wann. Viele Unternehmen legen hier eine beängstigende Bequemlichkeit an den Tag und gehen damit ein hohes wirtschaftliches Risiko ein.“ Im Jahr 2023 waren laut einer aktuellen internationalen Studie 58 Prozent der Unternehmen in Deutschland Opfer von Ransomware-Attacken; 44 Prozent davon gingen auf die zumeist sehr hohen Lösegeldforderungen ein, um wieder an ihre Daten zu kommen.

Der Mensch als kritischer Faktor für den Datenschutz
„Wenn Unternehmen die Kontrolle über ihre Daten behalten wollen, bedarf es entsprechender Maßnahmen. Das muss keiner selbst machen,“ fährt Hofmann fort. „Ein Unternehmer sollte sich Expertise und vertrauensvolle Partner suchen, die diesen Schutz ganzheitlich aufbauen. Als Hersteller nennen wir diese Strategie Securepoint Unified Security.“ Nach Ansicht Hofmanns beginnt Datenschutz und IT-Sicherheit bei den Menschen. „Menschen, Prozesse und Technik müssen aufeinander abgestimmt werden“, erläutert Hofmann weiter. „So erreichen Unternehmen ihre digitale Unabhängigkeit und schaffen Vertrauen.“

Securepoint, Hersteller mit dem TeleTrust Vertrauenszeichen „IT Security made in Germany“, lädt an den Messestand 310 in Halle 6 ein. Gemeinsam mit dem IT-Systemhaus ah computerbusiness GmbH, dem Monitoring-Anbieter servereye sowie dem Distributor Wortmann AG als Mitaussteller zeigt Securepoint wirkungsvolle IT-Sicherheit.

Weitere Informationen finden Sie auf securepoint.de/it-sa

Zurück

Public Relations

Download (jpg)

Lajos A. Sperling
Telefon: 04131/2401-0
E-Mail: presse@securepoint.de