Zum Hauptinhalt springen

Securepoint eröffnete die it-sa 2023!

|   Blog

Als deutscher Hersteller machen wir IT-Sicherheit für den Mittelstand. Wie das funktioniert, hat unser Geschäftsführer René Hofmann auf unserem Messestand zum Start der it-sa u.a. Claudia Plattner (BSI-Präsidentin), Dr. Markus Richter (Staatssekretär und IT-Beauftragter der Bundesregierung), Udo Littke (Bitkom) und Dr. Holger Mühlbauer (TeleTrust) erläutert.

 

Beim Eröffnungsbesuch am Securepoint-Messestand in Halle 6 wurde deutlich, warum „Made in Germany“ in der IT-Sicherheit ein Qualitätssiegel ist. Wir teilen die Ansicht, dass sich Deutschland aktiv in Richtung einer Cyber-Nation aufstellen muss. Es ist die Aufgabe von Staat und Politik gemeinsam mit der Wirtschaft, für mehr IT-Sicherheit zu sorgen. Europa und Deutschland brauchen vertrauensvolle Partner für die digitale Souveränität. Dabei ist wichtig: Datenschutz und IT-Sicherheit beginnt bei den Menschen. Menschen, Prozesse und Technik müssen aufeinander abgestimmt werden. Securepoints Lösung: IT-Sicherheit muss mehrschichtig sein. 

Dieses Prinzip wenden wir persönlich Tag für Tag an: Wenn es draußen rauer wird, dann kommt zum Pullover auch gerne noch eine Jacke oder mehr hinzu – und die Qualität der Kleidung entscheidet über den gegebenen Schutz. IT-Sicherheit ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung! Als deutscher Hersteller für den Mittelstand nimmt Securepoint seine Verantwortung war.

Wir sind fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam ein digital souveränes Deutschland und Europa formen müssen. Voraussetzung: Wir verfügen bei Schlüsseltechnologien wie der IT-Sicherheit mit ihren entsprechenden Diensten und Plattformen über eigene Fähigkeiten auf internationalem Spitzenniveau. Wir als Securepoint sehen uns in diesem Umfeld als leistungsfähigen und vertrauenswürdigen Partner. 
 

Zurück

Public Relations

Lajos A. Sperling
Telefon: 04131/2401-0
E-Mail: presse@securepoint.de