Zum Hauptinhalt springen

Erfolgreicher IT-Fachkräftenachwuchs bei Securepoint

|   Pressemitteilungen

Auf der Suche nach qualifiziertem Personal punktet die Securepoint GmbH mit Sitz in Lüneburg durch gezielte Nachwuchsförderung. Die Übernahmequote bei den Auszubildenden im Bereich Fachinformatik liegt 2023 bei einhundert Prozent. Zum 01. August 2023 starten neun Auszubildende und vier dual Studierende ihre Karriere beim IT-Unternehmen. Die Ausbildungsquote des IT-Sicherheitsherstellers steigt dadurch auf über 14 Prozent.

Beim Lüneburger Unternehmen haben sich Nachwuchsförderung und verschiedene Ausbildungskooperationen bewährt. Dazu sagt Catharina Sievers, Human Resources Director und selbst langjährige Ausbilderin: „Der beste Weg gegen den wachsenden Fachkräftemangel ist die gute Qualifizierung junger Menschen. Als Unternehmen mit starkem Fokus auf Bildung bietet Securepoint eine langfristige Perspektive in der Zukunftsbranche IT-Sicherheit. Acht Auszubildende haben im Sommer 2023 erfolgreich die IHK-Abschlussprüfung absolviert – vier von Ihnen mit 100 Prozent bei Präsentation und Fachgespräch in der mündlichen Abschlussprüfung. Das ist für uns ein Zeichen von hoher Motivation und fachlicher Expertise.“ Sievers sieht diesen Erfolg ebenfalls in der Arbeit des eigenen fünfköpfigen Teams von IT-Ausbilderinnen und IT-Ausbildern begründet.

Bereits bei der Berufsorientierung kooperiert das Unternehmen mit regionalen Schulen und der Leuphana Universität Lüneburg. Um potenzielle Nachwuchskräfte zielgerichtet anzusprechen, setzt Securepoint auf Berufsorientierung und Bewerbungstrainings an Schulen, Praktikumsangebote, Jobmessen sowie die aktive Beteiligung an Projekten. Dabei geben Auszubildende des Unternehmens beispielsweise als IHK-Ausbildungsbotschafter sowie durch Gestaltung und Durchführung von IT-Sicherheitstrainings an den örtlichen Berufsschulen ihr Wissen und ihre Erfahrung an Schülerinnen und Schüler weiter.

„Als gute berufliche Perspektive für künftige IT-Fachkräfte werten wir ein neues regionales Angebot. Drei unserer neuen dual Studierenden starten im ersten Studiengang Medien- und IT- Management der Berufsakademie Lüneburg, in den wir unsere fachliche Expertise einfließen lassen durften. Dadurch halten wir Leistungsträgerinnen und Leistungsträger in der Region“, so Catharina Sievers weiter.

Für die Unternehmensentwicklung benötigt Securepoint perspektivisch weiteren Nachwuchs sowie qualifizierte Fachkräfte in den Bereichen IT und Verwaltung. „Vor allem gut ausgebildete Softwaredeveloper sowie Mitarbeitende für die Betreuung technischer Anwendungen sind immer schwerer zu finden“, erläutert Sievers. Um die Nachwuchsarbeit über die Region hinaus zu stärken, hat das Unternehmen ein eigenes bundesweites Förderprogramm ins Leben gerufen. Durch Angebote der Securepoint-Akademie werden hundert Auszubildende von IT-Dienstleistenden kostenlos zu Spezialistinnen und Spezialisten der IT-Sicherheit weitergebildet.

Zurück

Public Relations

Lajos A. Sperling
Telefon: 04131/2401-0
E-Mail: presse@securepoint.de