Case Studies


Standortanbindung mit der Securepoint NextGen UTM-Firewall

Case Study mit dem Verein zur Förderung der Berufsbildung
e. V. Ludwigsburg

 

Case Study Download

Case Study

Download PDF

Der Verein zur Förderung der Berufsbildung e. V., kurz VFB genannt, ist eine von Mitglieds-unternehmen getragene Bildungseinrichtung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in der Region Stuttgart samt angrenzender Landkreise. Seit 40 Jahren versteht sich der VFB als Dienstleister der Unternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Einzugsgebiet. Für den VFB sind an mehreren Standorten 28 Beschäftigte im Einsatz.

Ausgangslage

Anfang 2014 war der VFB unzufrieden mit seiner IT-Umgebung. Grund dafür war ein ehemaliger IT-Betreuer, der die Firewalls der Bildungseinrichtung nicht immer zuverlässig verwaltet und gewünschte Funktionen nur mit Verspätung umgesetzt hatte. Eine probate Anbindung der drei VFB-Standorte inkl. sämtlicher Dienste war so dauerhaft nicht möglich.

Mit der Logotec Computertechnologie GmbH aus Renchen wurde im Frühjahr 2014 ein neuer Dienstleister gefunden. Im Zuge der Zusammenarbeit sollte eine neue IT-Sicherheitslösung aufgesetzt werden. Bei der Planung waren die individuellen Anforderungen des VFB unbedingt zu beachten: Die zuverlässige Funktion der Telefonie zu den Außenstandorten über einen VPN-Tunnel sowie der Anbindung der kompletten Standort-Schließanlagen in Zusammenarbeit mit der ISGUS GmbH (deutscher Hersteller von Systemlösungen für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle etc.) mussten gewährleistet sein.



Eingesetzte Lösung

Für einen Lösungsansatz hat sich Logotec auf die Suche nach virtuellen Firewalls oder Appliances begeben, die heutige Sicherheitsstandards erfüllen und auch den zukünftigen Anforderungen gewachsen sind. Im Fokus standen vor allem eine einfache Administration sowie eine hohe Zuverlässigkeit der Firewall-Lösung für den Endkunden. Die Entscheidung fiel letztendlich zu Gunsten des deutschen Herstellers Securepoint. Die neue Lösung wurde zwischen Mai und August 2019 umgesetzt.
Andreas Knödler, Kaufmännische Leitung/Marketing/IT/FM beim Verein zur Förderung der Berufsbildung e. V. fasst zusammen:

„Für uns zählt, dass wir einen deutschen Hersteller einsetzen und es eine deutsche Hotline gibt. Mit Securepoint haben wir eine Lösung aus einer Hand gefunden, mit denen sowohl wir, als auch unser zertifizierter IT-Partner Logotec, zufrieden sind. Seit der Umstellung auf Securepoint haben wir im Gegensatz zum alten System einen optimalen Administrationsaufwand. Vorhandene Systeme
konnten durch Logotec problemlos eingebunden werden. Bei der EU DSGVO und der Auftrags-
datenverarbeitung sind wir mit der neuen Lösung auf der sicheren Seite.“


Andreas Knödler Andreas Knödler, Kaufmännische Leitung/Marketing/IT/FM beim Verein zur Förderung der Berufsbildung e. V. .

Für die Standortanbindung sind als NextGen UTM-Firewalls eine RC400 am VFB-Hauptstandort in Ludwigsburg, eine RC300 in Böblingen sowie eine RC100 und ein Black Dwarf in Ludwigsburg im Einsatz. Insgesamt verfügt der VFB über 150 User-Lizenzen.
 
Die Securepoint NextGen UTM-Firewalls bieten IT-Systemhäusern eine einheitliche Oberfläche zur Geräteadministration und -verwaltung. Die Securepoint-Lösung überzeugt außerdem durch skalierbare, nachrüstbare Hardware sowie zuverlässige Schnittstellen für die Hauptstandorte. Das große Plus für Partner des Herstellers ist der kostenlose Support. 
Das bestätigt auch Andreas Schwendemann von Logotec:

„Mit Securepoint haben wir einen Partner an der Seite, der kompetenten deutschen Support und zuverlässige Hardware bietet. Wir bekommen immer Unterstützung, auch wenn es um Lizenzenzfragen geht, die individuell auf einen Neukunden zugeschnitten werden müssen. Nur so lassen sich solche Projekte wie für den VFB erfolgreich mit zufriedenen Kunden umsetzen. Diesen Weg gehen wir
gerne mit Securepoint und den Produkten weiter.“

Andreas Schwendemann Andreas Schwendemann von Logotec.

IT-Security-Lösung und Fachhandelspartner