Major Release hebt Securepoint NextGen UTM-Firewalls auf neues Level

  • Pressemitteilungen Updates/Releases

Das aktuelle Update der NextGen UTM-Firewalls des deutschen Herstellers hat neue Möglichkeiten und Werkzeuge parat, um gegen Cyber-Bedrohungen vorzugehen. Sicherheitsereignisse werden Administratoren schnell verständlich angezeigt. Durch bessere Kontrolle verschlüsselter https-Verbindungen wird der Schutz beim Surfen noch weiter erhöht. Zudem können gefährliche E-Mails nun per Zeitschloss unter Quarantäne gestellt werden. Die Version 11.8 wird von Securepoint ab sofort ausgeliefert.


„Für unser Team hat der optimale, ganzheitliche Schutz der Kunden höchste Priorität. Dahinter steckt unsere Strategie der Securepoint Unified Security. Sie verbindet all unsere Lösungen, Zertifikate und Maßnahmen. Die in der Version 11.8 der NextGen UTM-Firewall enthaltenen Funktionen und Technologien wurden einzig und allein für dieses Ziel optimiert“, erklärt Securepoints Produktmanager Eric Kaiser.

Der Hersteller hat die Zeichen der Zeit längst erkannt: Der Zeitraum zwischen dem Auftreten neuer Gefahren und ihres Eintreffens beim Kunden sowie dem einzelnen Benutzer wird immer kleiner. „Als Antwort auf diese Herausforderung verfügen die Securepoint NextGen UTM- Firewalls über eine zentrale Technologie“, so Kaiser. „Die Cyber Defence Cloud“. Laut Securepoint liefert diese Daten in Echtzeit. Dafür werden technische Innovationen, wie z. B. Machine Learning, Schwarmintelligenz und Data-Mining, mit den kognitiven Fähigkeiten des eigenen Teams verbunden.

 

Für die NextGen UTM-Firewalls und den einzelnen Administrator hat die Verknüpfung mit der Cyber Defence Cloud konkreten Nutzen:

  • Durch den High-End Content-Filter mit ZeroHour-Protection werden Zugriffsbeschränkungen durchgesetzt. Die Analyse verschlüsselten Traffics (SSL) erfolgt mit nur einem Klick.
  • Mit dem Threat Intelligent Feed und weiteren effizienten Angriffserkennungen schützt die NextGen UTM-Firewall Unternehmensnetzwerke vor Spionage, Ransomware und Cyber-Angriffen.
  • Über verschlüsselte VPN-Verbindungen lassen sich beliebig viele Standorte vernetzen. Mobile Arbeitsplätze werden so hochsicher in das Unternehmensnetzwerk eingebunden.
  • Kommunikationskanäle wie E-Mail werden durch Analyse, Überwachung und Bereinigung vor Viren, Phishing, Spy- und Malware geschützt.

 

Die Version 11.8 der Securepoint NextGen UTM-Firewall ist ein Major Release mit vielen neuen Features – hier ein Auszug:

  • Neue Tools für Administratoren

    • Alerting Center (vereinfachte Darstellung von Sicherheitsereignissen)
    • Neue globale Suche

  • Beste User-Experience

    • Integrierter Werbe- und Tracking-Blocker
    • Verschlüsselte Verbindungen werden sicherer (SNI)
    • Clientless-VPN sicherer, schneller, kompatibler

  • Parken gefährlicher E-Mails im Internet

    • Das Zeitschloss für E-Mails

  • Nutzerabhängige Regeln

    • Captive Portal
    • SSL VPN

  • Privacy by Design & by Default

    • Datenschutzfreundliche Voreinstellungen
    • Anonymisierung auf Knopfdruck
    • Garantiert keine Backdoors

  • Systemsicherheit

    • Erweiterte Systemrechteüberwachung (Tomoyo)▪ Anmeldeversuche unterbinden (Fail to Ban)
    • Erweitertes IDS / IPS

 

Die NextGen UTM-Firewalls von Securepoint sind seit Mai 2019 auch als Mietmodell inkl. Hardware erhältlich, um dem Geschäftsmodell von Managed Service Providern (MSP) mehr Flexibilität zu ermöglichen.

In einer umfassenden Videovorstellung aller Features der Securepoint NextGen UTM-Firewall Version 11.8 gibt es alle weiteren Informationen zum Update: https://youtu.be/MtrgQAPGFVw



Pressemitteilung downloaden (PDF)



Zurück

Fachhändler finden