Securepoint mit Förderprogramm für Systemhaus-Azubis

  • Pressemitteilungen

Mit einem „Brainee-Programm“ möchte Securepoint Auszubildenden von IT-Dienstleistern den kostenlosen Zugang zur eigenen Online-Akademie eröffnen. Systemhäuser können für ihre Auszubildenden noch bis Ende Januar 2022 Bewerbungen abgeben und von umfassenden Weiterbildungsmöglichkeiten profitieren. Aus dem Pool der Bewerbungen wählt der Hersteller 100 Auszubildende aus, die für 12 Monate Zugang zu „Operator“-Trainings erhalten. Die 30 erfolgreichsten Azubis können das Brainee-Programm anschließend mit weiterführenden Trainings des „Certified“-Levels fortsetzen.


 „Ausbildung und Training haben für unser Unternehmen einen hohen Stellenwert. Mit rund 20 IT-Azubis im eigenen Haus kümmern wir uns direkt um den Nachwuchs. Die Trainings der Securepoint-Akademie bilden unsere Partner zu IT-Security-Spezialisten aus. Das neue Brainee-Programm verbindet beides“, erläutert Sales Director René Hofmann. Mit dem Brainee-Programm wolle der Hersteller, so Hofmann weiter, die Expertise und Aufmerksamkeit für IT-Sicherheit über die Unternehmensgrenzen hinaus verbreiten und nachhaltig festigen.

Systemhäuser und IT-Dienstleister können unter www.securepoint.de/securepoint-brainees/ Bewerbungen für ihre Auszubildenden unabhängig vom eigenen Partnerstatus einreichen. Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist ein bestehendes Ausbildungsverhältnis. Mit dem Ende der Ausbildung endet automatisch die Teilnahmemöglichkeit am Brainee-Programm.

Den 100 erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerbern stehen Ausbildende von Securepoint als Ansprechpartner für Verständnisfragen zur Verfügung. Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten für die absolvierten Kurse entsprechende Zertifikate inklusive Inhaltsübersicht.



Im PDF-Format downloaden



Zurück

Bester Hersteller.
Beste Produkte.