Unified Security Cert+ startet mit zweiter Ausbildungsrunde

  • Securepoint Pressemitteilungen

Systemhäuser und Anbieter von Managed Security Services (MSSP) erhalten mit Securepoints „Unified Security Cert+“ ein flexibles Maßnahmenkonzept für IT-Sicherheit in Unternehmen. Seit dem Start von Cert+ im Mai 2019 haben sich mehr als 250 Systemhäuser für den auditfähigen Standard zertifiziert. Die Ausbildung, in die Interessierte jederzeit einsteigen können, haben wir jetzt weiter verbessert. Highlight ist die Gründung eines Cert+ Gremiums aus neun Systemhäusern, wodurch zertifizierte Partner den Standard mit weiterentwickeln.


Als verantwortlicher Hersteller sieht es Securepoint als Aufgabe, Cert+ in Abstimmung mit den zertifizierten Partnern stetig voranzubringen. Der Fokus lag von Anfang an auf der Unterstützung von Systemhäusern und MSSP bei der Umsetzung des Standards. Auf die in der Corona-Krise veränderten Anforderungen an IT-Sicherheit, gab es mit Cert+ schnell eine erweiterte und angepasste Handlungsgrundlage in Form eines auf Krisen ausgerichteten Maßnahmenkataloges. Dieses Beispiel zeigt die Flexibilität und zeitnahe Anwendbarkeit des Konzepts.
 
Nach Cert+ zertifizierte Systemhäuser profitieren nun außerdem von einem erweiterten Marketingpaket sowie der engen Abstimmung innerhalb der Cert+ Community. Umfangreiche Informationen über Unified Security Cert+ erhalten Interessierte in einem kostenlosen Securepoint-Webinar am Freitag, den 19. Juni um 9:00 Uhr sowie unter https://www.securepoint.de/produkte/cert-plus.html.

Handeln statt beraten
Cert+ setzt auf einen standardisierten Maßnahmenkatalog, der einfach auf bestehende IT-Systeme von Systemhauskunden angewendet werden kann. Der Aufwand für Analysen und Beratung wird so wesentlich auf ein angemessenes Maß reduziert. Cert+ definiert als Standard alle Maßnahmen, die Unternehmen brauchen, um IT-Sicherheit richtig umzusetzen. Genau das ist das Ziel von Cert+: Das Erreichen eines guten IT-Sicherheitslevels.

Hier kommen Systemhäuser mit ihren IT-Services ins Spiel. Mit der Anwendung von Cert+ geben sie Kunden Orientierung und machen klar, wie IT-Sicherheit umgesetzt wird. Mit Cert+ können sich auch kleinere Unternehmen IT-Sicherheit leisten. Der Standard senkt die Kosten und die organisatorischen Hürden.

Zusatzausbildung zum Sachverständigen
Die Auditierbarkeit von Unified Security Cert+ erlaubt es durch die Zusatzausbildung „Sachverständiger (ADSV) IT-Sicherheit nach Cert+“ Gutachten über den Status von IT-Sicherheit zu erstellen. Systemhäuser und MSSP profitieren so noch stärker von einer guten Reputation und Markenbildung. Diese hochwertige Zusatzausbildung findet in enger Zusammenarbeit mit dem „Allgemeinen Deutschen Sachverständigen Verband (ADSV)“ statt.



Pressemitteilung downloaden (PDF)



Zurück

Find dealer