UTM Version 11.5.5 released


Das Online Update und die neuen Images im Reseller Portal stehen ab sofort zur Verfügung.


Release Date: 09.09.2015 

  • Bugfix: Behebt ein Problem in der Authentifizierung wenn der Benutzername mit dem Namen der Active Directory Domain übereinstimmt.
  • Bugfix: In einer Cluster Konfiguration wird nun der SSL VPN Dienst auf der Spare nicht gestartet wenn er auf deaktiviert steht.
  • Bugfix: Behebt ein Problem bei der Konfiguration von UMTS Schnittstellen ohne Benutzername und Passwort.
  • Maintenance: Mailrelay als Client unterstützt nun die Authentifizierung-Methode LOGIN.
  • Maintenance: Optimierung bei der Konvertierung von Konfigurationsdatenbanken bei einem Upgrade.


Known Issue:
Bei einem Update von 11.4.3.6 oder älter ist zu beachten das die Authentifizierung am HTTP Proxy mittels LDAP neu konfiguriert werden muss. Erstellen Sie dazu in der Benutzerverwaltung eine neue Gruppe und weisen Sie dieser Gruppe, eine Gruppe aus dem LDAP zu. Die Gruppe muss das Recht „HTTP_PROXY“ besitzen. Aktivieren Sie nun im HTTP Proxy die „Basic“ Authentifizierung. Die neue LDAP Anbindung unterstützt nun auch alle Features, die bereits mit Active Directory möglich waren.

Prüfen Sie nach dem Update von Version 11.4.3.6 oder älter insbesondere folgende Funktionalität:
Mailfilter: Bitte überprüfen Sie ob die Einstellungen korrekt übernommen wurden! Wir empfehlen eine Regel für die neue Kategorie "Bulk E-Mail" anzulegen. Active Directory/LDAP Integration: Bitte überprüfen Sie ob die Einstellungen korrekt übernommen wurden! Falls die UTM nach dem Update nicht mehr am Active Directory angemeldet ist, melden Sie die UTM neu am AD an.

Das Anlegen neuer SSL-VPN Verbindungen dauert nun etwas länger aufgrund der höheren Diffie-Hellman Parameter.

Bestehende SSL-VPN Verbindungen müssen an den höheren Diffie-Hellman Parameter angepasst werden. Eine Anleitung finden Sie im Forum unter folgenden Link: http://support.securepoint.de/viewtopic.php?f=3&t=6216