Securepoint schließt Distributionsvertrag mit dem niederländischen Security- Spezialisten Surfplan


Securepoint, führender, deutscher Security-Hersteller von Unified Threat Management-Systemen (UTM), schließt einen Distributionsvertrag mit dem niederländischen Security-Distributor Surfplan Information Security Specialists ab.


Die neuen Securepoint Version 10 UTM-Lösungen sind ab sofort bei Surfplan erhältlich. Surfplan gehört zu den Top 10 Security Unternehmen in den Niederlanden und vertreibt seine Lösungen ebenfalls im Belgien und Luxemburg.

„Mit Surfplan haben wir einen weiteren erstklassigen Security-Spezialisten gefunden, der uns hilft, unsere konsequente Orientierung zum Channel auch international zu verbessern und die notwendigen Dienstleistungen auch dort anzubieten. Wir freuen uns auf die neue Partnerschaft und auf den gemeinsamen Erfolg“, Lutz Hausmann, Geschäftsführer Securepoint.

Surfplan setzt auf Securepoint V10 UTM-Lösungen
Als einer der wenigen Hersteller hat Securepoint schon IKEv2 voll in seine neue UTM-Version integriert, so dass VPNs künftig sehr einfach und ohne zusätzlichen VPN-Client in die neuen Windows 7-Umgebungen integriert werden können. Die neue intuitive Browser-Oberfläche macht die Konfiguration und Administration sehr einfach und übersichtlich. Das individuell gestaltbare Securepoint Cockpit zeigt auf einen Blick alles, was Administratoren wissen wollen und müssen. Die vordefinierte Security-Policy erlaubt eine Parametrisierung über einen Setup-Wizard bei der Installation, so dass eine sichere Grundpolicy einfach und schnell erstellt werden kann. Damit wird eine sichere Konfiguration und schnelle Projektabwicklung unterstützt.

Der neue, kostenlose Securepoint Security Manager ermöglicht eine zentrale, gesicherte Verwaltung von bis zu 65.535 UTM-Systemen. Speziell Systemhäuser und Provider, die Managed-Security-Services anbieten und eine Vielzahl von Kunden im Security-Bereich betreuen, oder Firmen mit einer hohen Zahl von Filialen, Außenstellen oder Home-Arbeitsplätzen haben besondere Probleme bei der IT-Sicherheit. Der Security Manager erlaubt es, alle UTM- Passwörter und -Konfigurationen zentral zu steuern und zu managen. Große Rollouts oder automatisierte Konfigurationsänderungen sind kein Problem, da mit der Securepoint CLI (Command Line Interface) beliebige Konfigurationsabläufe automatisiert werden können. Neben einem neuen leistungsfähigen SPAM-Filter, sind eine SNMP-Unterstützung, SSL VPN mit einer automatische Generierung von VPN-Client-Konfigurationen und viele weitere Neuerungen High-Lights der neuen Version 10. Der einfache Aufstieg von einem Terra UTM-Gateway ist ebenfalls vorgesehen, da die Bedienung der Securepoint vollständig auf dem sehr erfolgreichem Terra-Konzept aufsetzt und dieses weiterführt.

Securepoint vertreibt seine Produkte ausschließlich über qualifizierte Fachhändler, Systemhäuser und Distributoren und bietet den Partnern neben hohen Margen auch einen kostenlosen technischen Support. Auf diese Weise sichert sich Securepoint die überdurchschnittliche Beratungs- und Servicequalität für viele verschiedenartige Branchen, realisiert eine hohe Marktdurchdringung und kann sein Leistungsangebot flexibel und schnell den Marktbedürfnissen anpassen.