Kommunal- und Regierungsbehörden

Kommunal-/Regierungsbehörden

Öffentliche Hotspots in kommunalen Gebäuden, Bibliotheken, Fremdenverkehrsbüros, Arbeitsagenturen sind vielfacher Wunsch, um den Bürgern, Gästen und Mitarbeitern mehr und schnellere Dienstleistungen und bessere Abwicklungen bei Behörendengängen zu bieten. Ein gesicherter Zugang zum Internet und Intranet für mobile Arbeitnehmer in kommunalen und staatlichen Behörden helfen dabei sehr. Flexible Abrechnungsmodelle (kostenlos, kostenpflichtig) und abhörsichere Vernetzung und Schutz vor allen Internet-Gefahren nach gesetzlichen Vorschriften sind dabei zu beachten. Die Securepoint Lösungen ermöglichen es Ihren Mitarbeitern und Gästen, sich per Notebook, PC, Handy oder iPad in Konferenz- und Schulungsräumen, Büros, öffentlichen Bereichen per WLAN oder LAN konfigurationsfrei und sicher einzuwählen, um Zugang zum Internet, zu Daten-, Voice-/Video-Anwendungen und Geschäftsprozessen zu erhalten. Eine Abrechnung von Gast-Accounts ist selbstverständlich möglich.


Diese Anforderungen haben Sie

Die Internetzugangspakete und die gesetzlichen Bestimmungen unterliegen, genau wie die Anforderungen für Ihr Unternehmen, einem schnellen Wandel:

  • Der Trend hin zum Internet-Zugang in Büros und öffentlichen Bereichen.
  • Gesetzliche Pflichten: Als Anbieter von Provider-Dienstleistungen sind Sie verpflichtet, Verbindungsdaten zwischen 6 und 24 Monate lang (Richtlinie 24/2006/EG) zu speichern. Sie tragen die Verantwortung dafür, wenn Gäste und Mitarbeiter Urheberrechtsverletzungen (Download von Musikdaten etc.) oder sonstige Gesetzesverstöße über Ihren Internet-Zugang begehen. Wenn Sie jedoch mit Securepoint Systemen ganz einfach nachweisen, dass Sie dafür nicht verantwortlich waren, sind Sie aus der Haftung
  • Gemeinsam genutzte Infrastrukturen für die Einführung von Kommunikationsdiensten, bei denen sich WLAN und herkömmliche Netzwerke ergänzen und es den Kunden ermöglichen, sich von verschiedenen Standorten aus (Büro, Konferenzraum, öffentliche Bürgerbereiche) einzuwählen
  • Bereitstellen zusätzlicher Dienste, kombiniert mit PMS Software und Passwort-Benachrichtigung per SMS
  • Bereitstellung eines einfachen oder automatischen Internetzugangs für alle Kunden, ohne zusätzlichen Arbeitsaufwand für Ihre Mitarbeiter und ohne technischen Support
  • Konfigurationsfreier Zugang, ohne technische Eingriffe an den Handys oder Notebooks Ihrer Mitarbeiter oder Kunden, dient der Erfüllung der Kundenerwartungen
  • Einhaltung der Antiterrorismus-Gesetze von 2006 und sonstigen gesetzlichen Vorschriften sowie Protokollierung der Verbindungsdaten zum Nachweis: "Wer hat was gemacht!"
  • Verwaltung von Wi-Fi oder drahtgebundenem Zugang kostenlos oder kostenpflichtig, je nach Wahl
  • Web- und zusätzliche Dienste, Telefonie und TV / Video als On-Demand-Dienste werden unterstützt
  • Schutz vor lästigem SPAM, damit Arbeitszeit nicht vergeudet wird
  • Begrenzen Sie Zugriffe von Mitarbeitern auf das Internet und bestimmen Sie, welche Webzugriffe oder Dateien aus dem Internet erlaubt sind
  • Integrierter Schutz vor dem Erspähen sensibler Daten (wie z. B. Online Banking, Passwörter, Hacking...).
  • Virenscanning von E-Mails, Dateianhängen (auch gepackte) und allen Webzugriffen nach Viren, Trojanern etc.
  • Schutz vor Hackern und Angriffen auf Ihr Netzwerk, um Ihre Daten jederzeit sicher zu halten.
  • Automatische Updates erlauben automatisierte Security-Updates in Real-time.
  • Einfache, sichere Vernetzung von beliebig vielen Standorten bei Filialen und Außenstellen.
  • Einfache Integration in Ihre bestehende IT-Infrastruktur und Nutzung wie z. B. WLANs, LAN, Active Directory etc.
  • Zentrales Management auch von tausenden Securepoint Produkten mit Warnung bei Ausfall und Monitoring integriert in Ihr zentrales IT-Backup-Konzept.
  • Einsatz in virtuellen Umgebungen und für Clouds.
  • Hochverfügbarkeit, Clustering, Multipath Routing, Load-Balancing und QoS der Securepoint Lösungen sind dabei selbstverständlich.

Bürgernah: einfach und benutzerfreundlich

Mit dem Securepoint Konzept zum Erstellen von Benutzer-Accounts und der Benutzer-Authentisierung erfolgt die Aufnahme von Besuchern in das Netzwerk unkompliziert, ohne zusätzlichen Aufwand und ohne technisches Verständnis seitens des Personals und der Anwender.
Die Einrichtung ist ganz einfach und besteht darin:

  • ein Passwort bereitzustellen
  • Zugangsrechte (Internet, Drucker) zu definieren
  • Verbindungsbedingungen (z. B. feste Zeit pro Tag, Guthaben für eine Woche usw.) zu definieren
  • ein Ticket mit allen zur Einwahl notwendigen Informationen bereitzustellen
  • die Kunden sich selbst über das Internet registrieren zu lassen und ihnen sofort ein Passwort per SMS auf ihr Mobiltelefon zu schicken
  • die Nutzerrechte automatisch aufzuheben

All dies kann von einer Person ohne Netzwerkkenntnisse geleistet werden.


Konfigurationsfreier Zugang und exzellenter Support für Kunden

Securepoint Lösungen ermöglichen Bürgern, Kunden und Mitarbeitern, sich mit ihren eigenen PCs, Notebooks, Handys oder iPads oder der EDV in Ihren Büros einzuwählen und so vom konfigurationsfreien Zugang zu profitieren. Der Zugang ist für den Kunden unkompliziert und erfordert keinen technischen Support. Das Ergebnis ist mehr Bürgerzufriedenheit ohne Zusatzkosten.


Die Behörde entscheidet was geboten werden soll

Mit den Securepoint Lösungen können Sie entscheiden, ob der Zugang, je nachdem wo die Verbindung hergestellt wird, kostenlos oder kostenpflichtig sein soll.
Beispiel:

  • kostenloser Zugang und Authentisierung per SMS im Empfangsbereich
  • kostenloser Zugang und Authentisierung per Passwort in den Büros
  • Zugang per Kreditkarte/Kundenkarte bezahlbar und Authentisierung durch Passwort in den Konferenzräumen

Securepoint Zugangs- und IT-Security-Lösungen

Fachhändler finden

Test-System

Test-System

Als Fachhandels-Partner haben Sie die Möglichkeit unsere Produkte 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich zu testen.
Test-System anfordern